Categories

Letztes Feedback

Meta





 

Marc Elsberg - Blackout: Morgen ist es zu spät

Klappentext des Buches: An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose Emails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Er ist ins Visier eines Gegners geraten, der ebenso raffiniert wie gnadenlos ist. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt …

Hier mal etwas ganz anderes zu lesen. :-) Ich würde dieses Buch jetzt nicht als total spannenden Thriller bezeichnen. Es ist ein ernstes Thema und könnte jederzeit bei uns mal passieren. Auch wenn das Buch nicht DIE Spannung aufbaut, sondern immer eher kurz davor bleibt... durch die verschiedenen Kapiteln (Wechsel der Perspektive, verschiedene Personen mit unterschiedlichem Rang / Namen / Arbeitsgebieten) interessant genug gestaltet, dass ich immer wissen wollte, wie geht es weiter oder was steckt denn nun genau dahinter? Zumal irgendwann die Perspektive des Verursachers hinzu kommt... Außerdem ist es wirklich erschreckend, was passiert, wenn für viele Tage der Strom weg ist, welche Konsequenzen das für uns alle hat und wie abhängig wir von Elektrizität sind!

1.7.15 20:15

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen